Nachhaltigkeitsmanagement SUMI

Die Spezifizierung, Planung und das Management von Änderungen an Assets, Systemen, Prozessen oder Praktiken, die den Verbrauch und/oder die Entsorgung von Energie oder Materialien reduzieren oder einschränken sollen, im Rahmen von Unternehmensstrategien, gesetzlichen und vertraglichen Vorschriften. Die Auswertung von Änderungen, um sicherzustellen, dass die geplanten Vorteile auch erreicht wurden. Die Festlegung von Abhilfemaßnahmen und Prozessverbesserungsmaßnahmen für den Fall, dass die geplanten Vorteile nicht erreicht wurden. Die Ermittlung und Planung alternativer Bezugsquellen.

Nachhaltigkeitsmanagement: Ebene 6

Legt die allgemeine Strategie für die Eingliederung von Nachhaltigkeitsanforderungen und -faktoren in die Spezifizierung und Entwicklung von Systemen und Services fest. Bestimmt relevante Methoden und Werkzeuge zur Behandlung von Fragen der Energieeffizienz in den Bereichen Spezifizierung, Entwicklung und Betrieb.

Nachhaltigkeitsmanagement: Ebene 5

Plant und implementiert neue Methoden, die sicherstellen sollen, dass Fragen der Nachhaltigkeit bei der Spezifizierung, Entwicklung und beim Betrieb von Systemen und Services ordnungsgemäß behandelt werden. Empfiehlt die zu verwendenden Methoden, Werkzeuge und Praktiken. Führt in der gesamten Organisation Methoden für die Entsorgung von Materialien ein. Setzt Standards fest, die Komponenten und Services hinsichtlich der effizienten Verwendung von Energie und Materialien erfüllen müssen.