Sie sind hier: Startseite / SFIA 6 / Kompetenzen / Entwicklung und Umsetzung / Systementwicklung / Nachhaltigkeits-Engineering

Nachhaltigkeits-Engineering SUEN

Die Entwicklung und Anwendung geeigneter Fachkenntnisse und Methoden zur Sicherung der Nachhaltigkeit in allen Phasen des Lebenszyklus energie- und materialverbrauchender Systeme und Dienste, einschließlich Wartung und Wiederverwertung. Darin enthalten sind Risikoanalysen zur Energieversorgung, die Angabe von Richtlinien für nachhaltige Beschaffung von Assets und Materialien, Faktoren von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, die Auswirkungen auf das Systemdesign haben, Systemdesign für nachhaltigen Einsatz und Betrieb, effizientes Kodierungsdesign und Einführung von Prinzipien der Wiederverwendung und gemeinsamen Nutzung, Erreichen von Verhaltensänderungen hin zu nachhaltigeren Arbeitsweisen und die Prüfung von energie- und ressourceneffizientem Betrieb.

Nachhaltigkeits-Engineering: Ebene 6

Erstellt Modelle/entwickelt technische Architekturen, um sicherzustellen, dass neue Systeme und Dienste derart konzipiert sind, dass positive Auswirkungen von Nachhaltigkeit und Energie- und Kohlenstoffeinsparungen für das Unternehmen maximiert werden, einschließlich der optimierten Nutzung und Wiederverwertung von Materialien und Assets. Definiert die besten Praktiken für Nachhaltigkeit und macht sie bekannt. Beeinflusst die Anerkennung von gültigen und zukünftigen Regulierungsverpflichtungen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Effizienz, nationalen und internationalen Standards und Wettbewerbsfähigkeit durch das Unternehmen. Fördert und empfiehlt die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens für die Nutzung von IT und digitalen Diensten, einschließlich Nachhaltigkeitsebenen, unter anderem Reisen, Energieversorgung, Verbrauchsmaterialien, Abfallentsorgung und Büroversorgung, Strategien, Beschaffung und Prozesse umfassend.

Nachhaltigkeits-Engineering: Ebene 5

Übernimmt die Gesamtverantwortung für die Gestaltung eines Projektes/Systems und gewährleistet dabei die Übernahme von Nachhaltigkeitskriterien und -standards und besten Praktiken auf allen Projektebenen, angefangen bei Programmierung, Hosting und Tools, die zum Aufbau des Systems verwendet werden, bis hin zu den verwendeten Mechanismen zur Prüfung und Sicherung des Systems während des Betriebs und die Durchführung des Projekts (z. B. Teambesprechungen usw.). Stellt sicher, dass Business-Case-Optionen für das Design die Auswirkungen auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz berücksichtigen.

Nachhaltigkeits-Engineering: Ebene 4

Untersucht und empfiehlt Komponenten und Subsysteme, die den Nachhaltigkeitskriterien und -ebenen entsprechen.