Netzwerkdesign NTDS

Die Erstellung von Netzwerkdesigns und Designmethoden, -strategien, -architekturen und -dokumentation, einschließlich Sprache, Daten, Text, E-Mail, Fax und Bildern zur Unterstützung betrieblicher Anforderungen und Strategien an Konnektivität, Kapazität, Schnittstellen, Sicherheit, Widerstandsfähigkeit, Wiederherstellung, Zugriff und Fernzugriff. Dies kann alle Aspekte der Kommunikationsinfrastruktur beinhalten, intern und extern, mobil, öffentlich und privat, Internet, Intranet und Call Center.

Netzwerkdesign: Ebene 6

Übernimmt die Verantwortung für wichtige Aspekte von Netzwerkspezifizierung und -design innerhalb der Organisation. Erstellt Strategien, Philosophien und Kriterien für Netzwerkdesign wie Konnektivität, Kapazität, Schnittstellen, Sicherheit, Widerstandsfähigkeit, Wiederherstellung, Zugriff und Fernzugriff.

Netzwerkdesign: Ebene 5

Erstellt grundlegende Systemdesigns und -spezifizierungen und allgemeine Architekturen, Topologien, Konfigurationsdatenbanken und Designdokumentation von Netzwerken und Netzwerktechnologie innerhalb der Organisation. Spezifiziert Benutzer/System-Schnittstellen, wie z. B. Validierungs- und Fehlerbehebungsverfahren, Verarbeitungsregeln, Zugriff-, Sicherheits- und Auditregelungen. Bewertet damit zusammenhängende Risiken und spezifiziert Recovery-Routinen und Notfallmaßnahmen. Übersetzt logische Designs in physische Designs.