Sie sind hier: Startseite / SFIA 6 / Kompetenzen / Entwicklung und Umsetzung / Systementwicklung

Systementwicklung

Systementwicklungs-Management DLMG

Das Management von Ressourcen zur Planung, Schätzung und Durchführung von Programmen zur Lösungsentwicklungsarbeit nach Zeit-, Budget- und Qualitätszielen und gemäß den entsprechenden Standards, Methoden und Verfahren (einschließlich sicherer Softwareentwicklung). Die Förderung von Optimierung durch Veränderung der Ansätze und der Arbeitspraktiken, üblicherweise durch die Nutzung anerkannter Modelle, bester Praktiken, Standards und Methodiken. Die Bereitstellung von Rat, Hilfestellung und Leitung bei der Qualitätsoptimierung von Softwareentwicklung, durch Konzentration auf Prozessdefinition, -management, -reproduzierbarkeit und -messung.

Datenanalyse DTAN

Die Untersuchung, Auswertung, Interpretation und Klassifizierung von Daten zur Definition und Abklärung von Informationsstrukturen, die die Beziehungen zwischen realen Körperschaften beschreiben. Solche Strukturen erleichtern die Entwicklung von Softwaresystemen und Verbindungen zwischen Systemen oder Abrufaktivitäten.

Systemdesign DESN

Die Spezifizierung und Entwicklung von Informationssystemen zur Erfüllung definierter betrieblicher Anforderungen in jeglichem öffentlichen oder privaten Kontext, darunter die Bereiche Kommerz, Industrie, Wissenschaft, Gaming und Unterhaltung. Die Identifizierung von Konzepten und deren Umsetzung in ein implementierbares Design. Die Entwicklung oder Auswahl von Komponenten. Die Beibehaltung von Kompatibilität mit Unternehmens- und Lösungsarchitekturen und die Einhaltung von Unternehmensstandards im Rahmen der gegebenen Kosten, Sicherheit und Nachhaltigkeit.

Netzwerkdesign NTDS

Die Erstellung von Netzwerkdesigns und Designmethoden, -strategien, -architekturen und -dokumentation, einschließlich Sprache, Daten, Text, E-Mail, Fax und Bildern zur Unterstützung betrieblicher Anforderungen und Strategien an Konnektivität, Kapazität, Schnittstellen, Sicherheit, Widerstandsfähigkeit, Wiederherstellung, Zugriff und Fernzugriff. Dies kann alle Aspekte der Kommunikationsinfrastruktur beinhalten, intern und extern, mobil, öffentlich und privat, Internet, Intranet und Call Center.

Datenbankdesign DBDS

Spezifizierung, Design und Wartung von Mechanismen zur Lagerung von und Zugriff auf strukturierte und unstrukturierte Informationen zur Unterstützung betrieblicher Informationsbedürfnisse.

Programmierung/Software-Entwicklung PROG

Die Gestaltung, Erstellung, Prüfung und Dokumentation neuer und verbesserter Softwarekomponenten nach vorgegebenen Spezifikationen in Übereinstimmung mit festgelegten Sicherheitsstandards und -prozessen.

Animationsentwicklung ADEV

Die Architektur, der Entwurf und die Entwicklung von animierten und interaktiven System, wie beispielsweise Spiele und Simulationen.

Sicherheits-Engineering SFEN

Die Anwendung geeigneter Methoden zur Gewährleistung der Sicherheit von sicherheitsrelevanten Systementwicklungen während des gesamten Lebenszyklus, u. a. Wartung und Wiederverwendung. Dazu gehören Gefahren- und Risikoanalysen, die Festlegung von Sicherheitsanforderungen, sicherheitsbezogenes Systemarchitekturdesign, die Entwicklung formaler Methoden, die Bewertung und Überprüfung der Sicherheit und die Vorbereitung von Sicherheitsanalysen.

Nachhaltigkeits-Engineering SUEN

Die Entwicklung und Anwendung geeigneter Fachkenntnisse und Methoden zur Sicherung der Nachhaltigkeit in allen Phasen des Lebenszyklus energie- und materialverbrauchender Systeme und Dienste, einschließlich Wartung und Wiederverwertung. Darin enthalten sind Risikoanalysen zur Energieversorgung, die Angabe von Richtlinien für nachhaltige Beschaffung von Assets und Materialien, Faktoren von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, die Auswirkungen auf das Systemdesign haben, Systemdesign für nachhaltigen Einsatz und Betrieb, effizientes Kodierungsdesign und Einführung von Prinzipien der Wiederverwendung und gemeinsamen Nutzung, Erreichen von Verhaltensänderungen hin zu nachhaltigeren Arbeitsweisen und die Prüfung von energie- und ressourceneffizientem Betrieb.

Erstellung von Informationsinhalten INCA

Management und Anwendung der Prinzipien und Praktiken von Design, Erstellung und Präsentation von Textinformationen, ggf. unterstützt von grafischen Inhalten für interaktive und digitale Nutzung. Die Anwendung von Prinzipien des Workflows, Definition der Benutzerrollen und Einbindung und Training der Anbieter von Inhalten. Diese Unterlagen können elektronisch (z. B. als Sammlungen von Webseiten) oder auf andere Art geliefert werden. Diese Fähigkeit umfasst Management und Qualitätssicherung und Erstellungsprozesse für die produzierten Materialien.

Testen TEST

Planung, Entwicklung, Management, Durchführung von und Berichterstellung zu Tests unter Verwendung angemessener Prüfwerkzeuge und -techniken und gemäß vereinbarten Prozessstandards und branchenspezifischen Vorschriften. Der Zweck der Tests ist es, sicherzustellen, dass neue und veränderte Systeme, Konfigurationen, Pakete oder Services gemeinsam mit etwaigen Schnittstellen ordnungsgemäß funktionieren (einschließlich Sicherheitsbestimmungen) und dass die mit der Einführung verbundenen Risiken ausreichend verstanden und dokumentiert werden. Die Durchführung von Tests beinhaltet den Prozess der Entwicklung, Verwendung und Pflege von Testware (Testfälle, Test-Skripts, Testberichte, Testpläne usw.) zur Messung und Verbesserung der Qualität der getesteten Software.