Sie sind hier: Startseite / SFIA 6 / Kompetenzen / Entwicklung und Umsetzung / Benutzererfahrung / Analyse der Benutzererfahrung

Analyse der Benutzererfahrung UNAN

Identifikation, Analyse, Klärung und Kommunikation des Nutzungskontextes, in welchem die Anwendung verwendet werden soll, und der Ziele von Produkten, Systemen oder Services. Analyse und Priorisierung der Stakeholder-Anforderungen an die Benutzererfahrung und Festlegung von benötigtem Systemverhalten und -leistung. Lösung möglicher Konflikte zwischen Nutzerbedürfnissen und Festlegung der Nutzbarkeits-Zielvorgaben.

Analyse der Benutzererfahrung: Ebene 5

Analysiert die Auswirkungen des Nutzungskontextes auf die Systementwicklung. Erteilt Ratschläge über die zu verwendenden Werkzeuge und Methoden, klärt die Benutzererfahrung, Benutzereigenschaften und Aufgaben und das technische, organisatorische und physische Umfeld, in dem Produkte oder Systeme betrieben werden können, ab und kommuniziert diese. Berät über die Auslegung der Markenpolitik des Unternehmens für neue digitale Umgebungen.

Analyse der Benutzererfahrung: Ebene 4

Analysiert qualitative Daten (z. B. von Website-Aufrufen) und präsentiert diese Daten so, dass sie für die Weiterentwicklung des Designs (z. B. Personas, Red Routes, User Journey Maps) verwendet werden können. Beschreibt die Nutzer-/Stakeholder-Ziele für das System und identifiziert die Rollen betroffener Stakeholder-Gruppen. Definiert das erforderliche Verhalten und die erforderliche Leistung des Systems gemessen an der allgemeinen Nutzungserfahrung (z. B. in Form von Nutzungsszenarien), löst mögliche Konflikte zwischen verschiedenen Nutzerbedürfnissen (z. B. zwischen Präzision und Geschwindigkeit) und legt messbare Kriterien für die benötigte Nutzbarkeit des Systems fest.

Analyse der Benutzererfahrung: Ebene 3

Identifiziert Nutzer/Stakeholder und nimmt Kontakt zu diesen auf, definiert relevante Merkmale (z. B. „Personas“) und beschreibt Nutzerziele und -aufgaben (z. B. als „User Stories“). Beschreibt die Umgebung, in der das System Anwendung finden wird. Identifiziert und beschreibt die Bedürfnisse von Nutzern mit besonderen Anforderungen (z. B. als Folge von körperlichen Behinderungen).