Service-Annahme SEAC

Das Erreichen formeller Bestätigung, dass Abnahmekriterien erreicht wurden und dass der Service-Anbieter bereit ist, den neuen Dienst nach Bereitstellung zu betreiben. (Abnahmekriterien werden verwendet, um sicherzustellen, dass ein Dienst den definierten Service-Anforderungen entspricht, darunter Funktionalität, operativer Support sowie Leistungs- und Qualitätsanforderungen).

Service-Annahme: Ebene 6

Ist Eigentümer des Übergangsprozesses, entwickelt den Ansatz der Organisation und definiert die Abnahmekriterien für die Service-Übergang. Fördert und überwacht die produzierte Projektqualität, um sicherzustellen, dass sie für den Zweck und die Verwendung innerhalb des betrieblichen Service geeignet sind. Tauscht sich aktiv mit technischen Design- und Projektmanagern aus, um Bewusstheit und Übereinstimmung mit den Qualitätsplänen und -Prozessen in Bezug auf den Service-Übergang zu fördern. Vereinbart Service-Abnahmekriterien mit Projekt-/Programmmanagern.

Service-Annahme: Ebene 5

Tauscht sich mit technischen Design- und Projektmanagern aus, um zu sicherzustellen, dass die korrekten Produkte zeitgerecht produziert werden. Beurteilt die Qualität von Projektoutputs im Verhältnis zu vereinbarten Service-Abnahmekriterien.

Service-Annahme: Ebene 4

Tauscht sich mit dem Projektmanagement aus, um zu bestätigen, dass die entwickelten Produkte die Service-Abnahmekriterien erfüllen und den erforderlichen Standard erreichen. Trägt zum Change-Management-Prozess bei.