Sie sind hier: Startseite / SFIA 6 / Kompetenzen / Bereitstellung und Betrieb / Service Operation / Funkfrequenztechnik

Funkfrequenztechnik RFEN

Die Einführung, Integration, Kalibrierung, Anpassung und Wartung von Hochfrequenz- und Analogelementen von IT-Systemen.

Funkfrequenztechnik: Ebene 6

Spezifiziert die Leistungsanforderungen an Hochfrequenzausrüstung und legt Wartungsstrategien fest.

Funkfrequenztechnik: Ebene 5

Entwickelt Wartungspläne und -prozeduren. Genehmigt Upgrades und Änderungen von Anlagen. Überwacht die Systemleistung, empfiehlt Änderungen von Anlagen und Änderungen von Betriebsabläufen, Servicemethoden und Zeitplänen.

Funkfrequenztechnik: Ebene 4

Untersucht und behebt systemweite Fehler unter Verwendung vielfältiger Diagnosewerkzeuge und -techniken. Konfiguriert Anlagen neu, um vorübergehende Ausfälle zu verhindern.

Funkfrequenztechnik: Ebene 3

Stellt Hochfrequenz-/Analogelemente bereit, installiert sie, stellt sie ein und kalibriert sie gemäß Wartungszeitplänen und unter Verwendung von angemessenen Werkzeugen und Testgeräten. Integriert Hardware-/Firmware-Änderungen. Interpretiert automatische Fehler-/Leistungs-Anzeigen und behebt Fehler bis hinunter zur Einzelkomponentenebene oder bringt sie nach vorgegebenen Abläufen auf eine höhere Stufe.

Funkfrequenztechnik: Ebene 2

Hilft bei der Einrichtung, Einstellung und Funktionsprüfung von Hochfrequenz-/Analogelementen. Behebt Fehler bis zur Stufe von Line Replaceable Units (LRUs) oder bringt sie nach vorgegebenen Abläufen auf eine höhere Stufe. Überprüft das Vertrauen der Anwender und stellt Fehler nach vorgegebenen Abläufen auf eine höhere Stufe.