Sie sind hier: Startseite / SFIA 6 / Kompetenzen / Bereitstellung und Betrieb / Service-Design / Servicelevel-Management

Servicelevel-Management SLMO

Die Planung, Implementierung, Steuerung, Überwachung und Prüfung der Bereitstellung von Services zur Erfüllung von Kundenanforderungen. Dies umfasst die Verhandlung, Implementierung und Überwachung von Service Level Agreements und das laufende Management von Betriebseinrichtungen zur Bereitstellung der erforderlichen Servicelevels und laufenden und proaktiven Verbesserung der geleisteten Services und Nachhaltigkeitsziele.

Servicelevel-Management: Ebene 7

Legt Strategien für die Bereitstellung von Services fest, die die strategischen Anforderungen des Kunden erfüllen. Autorisiert die Zuteilung von Ressourcen zur Erfüllung von Überwachungsdiensten. Nimmt eine führende Rolle bei der Identifizierung zukünftiger Trends in der Branche ein (z. B. technische, marktbezogene, branchenspezifische, sozioökonomische, juristische Trends). Entwickelt Kundenbeziehungen auf höchster Ebene, um mögliche Bereiche gemeinsamer wirtschaftlicher Interessen für die zukünftige Entwicklung festzustellen, und behält einen Überblick über die Beiträge von Service-Liefermodalitäten zum unternehmerischen Erfolg.

Servicelevel-Management: Ebene 6

Sorgt dafür, dass ein Katalog verfügbarer Services erstellt und laufend aktualisiert wird und dass Service Level Agreements vollständig und kosteneffizient sind. Sorgt dafür, dass die Servicebereitstellung effizient überwacht wird und dass festgestellte Maßnahmen zur Wartung oder Verbesserung von Servicelevels umgesetzt werden. Sorgt dafür, dass betriebliche Methoden, Prozeduren, Einrichtungen und Werkzeuge eingeführt, überprüft und gewartet werden. Führt Verhandlungen mit relevanten Parteien bezüglich Störungen und wesentlichen Änderungen bei der Bereitstellung von Services. Überprüft die Servicebereitstellung im Hinblick auf die Einhaltung vereinbarter Ziele und erstellt Vorschläge zur Erfüllung von Prognoseänderungen bei verschiedenen Levels oder Arten von Services.

Servicelevel-Management: Ebene 5

Sorgt dafür, dass die Servicebereitstellung den vereinbarten Servicelevels entspricht. Erstellt und aktualisiert einen Katalog der verfügbaren Services. Verhandelt in Absprache mit dem Kunden Servicelevel-Anforderungen und vereinbart Servicelevels. Diagnostiziert Probleme bei der Servicebereitstellung und veranlasst Maßnahmen zur Wartung oder Verbesserung von Servicelevels. Erstellt und aktualisiert betriebliche Methoden, Verfahren und Einrichtungen im zugewiesenen Aufgabenbereich und prüft diese regelmäßig auf ihre Effizienz und Wirksamkeit.

Servicelevel-Management: Ebene 4

Erfüllt definierte Aufgaben zur Überwachung der Servicebereitstellung im Hinblick auf die Erfüllung von Service Level Agreements und verwaltet Aufzeichnungen relevanter Informationen. Führt regelmäßig Analysen der Aufzeichnungen über Services im Hinblick auf die Erfüllung der entsprechenden Servicelevels durch, um erforderliche Maßnahmen zur Wartung oder Verbesserung der Servicelevels festzustellen und Maßnahmen zu veranlassen oder darüber Bericht zu erstatten.

Servicelevel-Management: Ebene 3

Überwacht die Leistungskennzahlen der bereitgestellten Services, arbeitet mit Managern und Kunden zusammen, um dafür zu sorgen, dass Service Level Agreements eingehalten werden, ohne Stakeholdern die Möglichkeit zu geben, eine Serviceverschlechterung zu planen.

Servicelevel-Management: Ebene 2

Überwacht und protokolliert die tatsächlich geleisteten Services und vergleicht diese mit den Bestimmungen der Service Level Agreements.